Landesspiele

Seit 2015 finden in Hessen Landesspiele statt. Es sind immer große Sportfeste der Höchstleistungen, Begeisterung und Begegnungen auf vielen Ebenen.

Nicht nur für unsere leistungsschwächsten Athleten, sondern auch für Zuschauer und Besucher bieten wir bei Landesspielen das Wettbewerbsfreie Angebot an. Einfache Spielstationen und Mitmachangebote fördern so das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, spielerisch wird so Inklusion gelebt.

Olympiareif inszeniert werden die Eröffnungsfeiern mit dem Einzug und dem Entzünden des olympischen Feuers. Das Rahmenprogramm ist ebenso ein fester Bestandteil der Landesspiele.

Eine öffentliche Abendveranstaltung gehört immer dazu. Athleten, Trainer, Helfer, Sponsoren und die Bevölkerung verbringen einen tollen Abend gemeinsam, sei es, wie bei den Spielen in 2015 bei einer Sportgala oder in 2017 bei der Athletendisco, begeistert wird auch hier gefeiert.

Zum Abschluss der Spiele wird das olympische Feuer gelöscht, die Fahne eingeholt und alle Teilnehmer freuen sich auf das nächste Mal. Landesspiele (Sommer/Winter) finden im Wechsel alle vier Jahre statt.

Prominente Sportler Seite an Seite mit den Athleten. Ariane Friedrich war eines
der Geschichter der Spiele.