SOH-Newsletter 02/2020

Die Frau für die Familien: Sarah Florian

Special Olympics Hessen hat eine Familienbeauftragte!

Sarah Florian, eine quirlige, warmherzige, sozial engagierte Frau ist jetzt bei uns im Team und für die Familien da. Wir freuen uns sehr darüber. Die Familien gehören bei Special Olympics dazu! Sie haben oft eine schwierige Situation, da sie sich auf die besonderen Bedürfnisse eines Kindes mit geistiger Behinderung einstellen müssen und dieses Kind bestmöglich fördern wollen. Das fordert all ihre Kraft. Dabei bekommen sie von uns Unterstützung und Programme, die sie entlasten und für ein paar Stunden ihren harten Alltag vergessen lassen und den Geschwisterkindern ein besonderes Event bieten. Sarah Florian möchte bei uns ihre bereits im Ehrenamt gemachten Erfahrungen weiter ausbauen und freut sich sehr darauf, die SOH-Familien kennen zu lernen! In ihrer Tätigkeit in der Hotellerie ist sie täglich mit Menschen aus aller Welt in Kontakt und sorgt dafür, dass das Hotel ausgelastet und die Gäste rundum zufrieden sind. Die Sportverbandsarbeit ist ihr durch ihre ehemalige Tätigkeit im Key Account Management des Fußball- und Leichtathletikverbands in Westfalen e.V. bereits vertraut. So kann sie ihre Leidenschaft für den Sport zusammen mit den Familien bei SOH weiter ausleben. Herzlich willkommen, Sarah!

Allein laufen – gemeinsam Kilometer sammeln

Spendentag für SOH: 28. Juni 2020

Laufen, weil es Spaß macht. Weil frische Luft gut tut und gerade im Moment so wichtig ist. Und weil man damit auch noch etwas Gutes tut. Beim SOD-Spendenlauf werden Kilometer und Spenden gesammelt. Jeder läuft für sich allein oder mit Sicherheitsabstand in der Gruppe. Und meldet seine Kilometer SOD. Jede Unterstützung dabei, jede Spende, ist willkommen. Die Belohnung für die gelaufenen Kilometer aus der Familie, vom Bäcker um die Ecke oder von Unternehmen aus Hessen, die wir angefragt haben. So sammelt SOD Spenden. Die Spenden, die am 28. Juni 2020 eingehen, sind für Special Olympics Hessen bestimmt. Wir freuen uns über Eure Teilnahme, über Eure Fotos oder Videos vom Laufen, über Euer Engagement. Und wir danken mainova AG und Fraport AG für die Unterstützung! Weitere Informationen unter: https://projekte.specialolympics.de/spendenlauf-2020/

Trauer um Frank Damm

Special Olympics Hessen trauert um Frank Damm, der Ende Mai verstorben ist. „Ein feiner Kerl, ein toller Athlet, menschlich wie sportlich, er ist immer so zugewandt auf die Menschen zugegangen“ – das sagen Mitglieder von Special Olympics Hessen über ihn.

Frank Damm war ein ganz besonderer Mensch und Athlet. Bei den World Games hat er im Basketball die Goldmedaille geholt. Später spielte er Tischtennis und belegte bei den Nationalen Spielen in Hannover den 1. Platz. Bei den ersten hessischen Landesspielen in Marburg hat er gemeinsam mit dem damaligen Präsidenten von SOH, Clemens Traugott, die Präsente überreicht. Viele haben diesen Gala-Abend in so toller Erinnerung, auch weil Frank dabei war.

Er war ein Mensch mit Strahlkraft. Er hat in den Hinterländer Werkstätten gearbeitet und mit uns, mit Special Olympics Hessen, Sport gemacht – und das mit Leidenschaft. Es schmerzt uns alle sehr, dass er nicht mehr ist. Zum Nachruf gelangen Sie hier.

Rücktritt und Bedauern

Egon Vaupel ist nicht mehr Präsident von Special Olympics Hessen

Egon Vaupel, seit dem 26. Oktober 2018 Präsident von SOH, ist von seinem Amt zurückgetreten. Er hat den Verein anderthalb Jahre lang repräsentiert und alles dafür getan, dass das Engagement dafür, Menschen mit geistiger Behinderung in Bewegung zu bringen und ihre Interessen zu vertreten, in der Landespolitik, auf kommunaler Ebene und in den Gremien des organisierten Sports ankommt. In all diesen Bereichen hat er seine Kontakte eingesetzt und durch seine offene Art weitere Mitstreiter für SOH ins Boot geholt. Zuvor hatte der ehemaligen Oberbürgermeister von Marburg mit Begeisterung bei den ersten Landesspielen von SOH mitgemacht und sich dort vom Engagement und Enthusiasmus der Athleten so anstecken lassen, dass er gerne bereit war, das Ehrenamt zu übernehmen. Im Präsidium von SOH bedauert man seinen Rücktritt, da SOH mit Egon Vaupel einen starken Mitstreiter für die gute Sache verliert. Egon Vaupel hat weitere Ehrenämter inne, auf die er sich nun konzentriert.

Rücktritt und Bedauern II

Ulrike Lorch ist nicht mehr Vizepräsidentin Finanzen von SOH

Ulrike Lorch, Vizepräsidentin Finanzen bei Special Olympics Hessen, ist Mitte Mai aus persönlichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten. Sie hat familiäre Verpflichtungen, die sich mit den Erfordernissen des zeitraubenden und anstrengenden Amtes als Vizepräsidentin Finanzen nicht mehr vereinbaren lassen. Sie bedauert es selbst, dass sie das Amt nicht mehr ausüben kann. „SOH war meine Leidenschaft“, sagt sie. Ulrike Lorch war seit Dezember 2018 Vizepräsidentin Finanzen und hat sich, so ihre Präsidiumskollegen, „richtig reingehängt“. Sie hat gemeinsam mit ihren Präsidiumskollegen beharrlich den Weg verfolgt, SOH finanziell zu stärken und damit unabhängiger zu machen. Dabei kam auch ihre jahrelange Erfahrung im Bereich der Projektförderung SOH sehr zugute. Das Präsidium dankt Ulrike Lorch für ihre Arbeit und bedauert ihren Schritt, für den es andererseits aber volles Verständnis hat.

In Zeiten von Corona

Wir schauen nach vorne

Na, auch schon genervt vom Home-Office und Home-Schooling?! Und davon, dass kein Sport stattfinden kann?! Draußen und allein geht. Für alles andere gelten feste Regeln, die der DOSB und der lsb h immer wieder aktualisieren und den Vereinen zur Verfügung stellen. Wir bereiten uns vor! Es wird noch in diesem Jahr einige Veranstaltungen geben, die zum Schutz der Teilnehmer an verschiedenen Stellen mit nur einer kleinen Gruppe oder Familie und virtuell durchgeführt werden. Etwa das integrative Spiel- und Sportfest in Darmstadt und die Europäische Woche des Sports in Frankfurt. Außerdem haben wir die Vorbereitung unserer Landespiele in Darmstadt begonnen, im Organisationskomitee, in dem Vertreter der Ausrichterstadt, der Wissenschaftsstadt Darmstadt, unsere Sportkoordinatoren, Mitglieder aus dem Präsidium und natürlich das Team von SOH sitzen, wird schon heftig diskutiert, was alles wann und wo genau stattfinden wird. Wir freuen uns sehr auf unsere Landesspiele in Darmstadt und dass Ihr, Athleten, Helfer und Unterstützer, dabei seid!