Neues Präsidium für Special Olympics Hessen

Auf der Mitgliederversammlung in Fulda ist Mitte November das neue Präsidium von Special Olympics Deutschland in Hessen e.V. gewählt worden. Unsere Präsidentin, Sylvia Ruppel, wird künftig unterstützt vom wiedergewählten Athletensprecher Klaus Justmann und seiner Stellvertreterin Kerstin Will.

Als Vizepräsidenten wurden Robert Maluche und Mark Behrend, als Vizepräsidentin Finanzen Judith Pietsch gewählt. Judith Pietsch kennt Special Olympics von zahlreichen ehrenamtlichen Einsätzen und außerdem durch ihre Tätigkeit für ABB, Premium Partner von Special Olympics Deutschland. Der Jurist Robert Maluche war als Personalleiter für das antonius : gemeinsam Mensch tätig und kennt daher unsere Athletinnen und Athleten und ihre Bedürfnisse gut. Mark Behrend ist als Kapitän zur See gefahren und nun mit einer großen Neugier auf unsere Themen und seiner zupackenden Art bei uns an Land gegangen.

Als Beisitzende wurden Ute Müller-Steck, Geschäftsführerin der Bildungsakademie des Landessportbundes, Daniela Franz, Konrektorin an der Frankfurter Panoramaschule sowie Maren Herbert, Förderschullehrerin an der Antonius von Padua Schule in Fulda gewählt. Hilde Rektorschek und Elisabeth Florian-Weschta haben schon dem vorherigen Präsidium angehört. Sie wurden wieder gewählt. Allen gutes Gelingen und viel Freude bei der Arbeit für Special Olympics Hessen!

Von oben links nach unten rechts: Robert Maluche, Geschäftsführerin Constanze Angermann fotografiert, Elisabeth Florian-Weschta, die Assistentin der Geschäftsführerin, Judith Melzer, hält das Handy mit dem Bild der stellvertretenden Athletensprecherin Kerstin Will hoch, Judith Pietsch, Maren Herbert, Klaus Justmann, Hilde Rektorschek, Mark Behrend, Ute Müller-Steck, Sylvia Ruppel, Daniela Franz